"Wir schätzen uns sehr glücklich, in Interrogare einen zuverlässigen und technisch versierten Partner für die Durchführung unserer jährlichen, großen AUTO BILD Leserwahl gefunden zu haben. Interrogare bündelt für uns im Projektteam Kompetenzen aus den unterschiedlichsten Disziplinen und sorgt für einen reibungslosen Projektablauf, kurze Kommunikationswege und eine ständige Weiterentwicklung der angewandten Methodik. Mit diesem zeitkritischen und komplexen Projekt fühlen wir uns bei Interrogare in besten Händen."

Nicolas Loose,
Teamleiter Marktforschung Auto, Computer und Sport,
Axel Springer Media Impact

AUTO BILD Markenwahl

Deutschlands größte Autofahrerumfrage

Pro Jahr 8,1 Millionen Zugangscodes zur Befragung, durchschnittlich 37.500 Interviewstunden und in fünf Jahren über 360.000 Teilnehmer – so liest sich das Projekt „AUTO BILD Markenwahl“ in Zahlen. Seit 2011 führt die Axel Springer SE unter den eigenen Lesern diese Wahl zu den besten Marken in allen Autoklassen durch. Axel Springer setzt dabei auf Interrogare und dessen seit Beginn fest etabliertes Projektteam, das alle Schritte von der Projektorganisation und -begleitung bis hin zur Auswertung und methodischen Beratung übernimmt.

 

In der AUTO BILD Markenwahl werden jährlich in insgesamt 13 Fahrzeugklassen – von Kleinstwagen über Limousinen und Cabrios bis hin zu SUVs – die besten Automarken gekürt. Diese werden über Bewertungen der drei zentralen Merkmale starker Marken ermittelt: Qualität, Design und Preis. Doch auch das Image der Marken kommt nicht zu kurz. In elf weiteren Kategorien werden Aspekte wie Zuverlässigkeit, Sportlichkeit oder Umweltfreundlichkeit bewertet. Darüber hinaus geben die Teilnehmer Einschätzungen zu 25 Anbietern aus autoverwandten Bereichen ab – von Kindersitzherstellern bis Versicherern. 

 Und so läuft‘s

Von November bis Januar (über drei Ausgaben hinweg) haben die Leser der AUTO BILD die Möglichkeit an der Befragung teilzunehmen. Sie werden dabei über alle AUTO BILD Kanäle erreicht: individuelle Zugangscodes auf Codekarten in den Printausgaben sowie E-Mail-Registrierung mit Captcha (um die Teilnahme nur realer Personen zu garantieren) sowohl auf autobild.de als auch in der AUTO BILD App. Von Interrogare werden dazu pro Jahr Zugangsdaten für 2,7 Millionen Printausgaben generiert. Der Fragebogen für die gut halbstündige Umfrage ist speziell nach AUTO BILD Vorgaben mit der Interrogare eigenen Befragungssoftware IRQuest® programmiert. Während des Ausfüllens hat der Teilnehmer die Möglichkeit, sich in allen 13 Fahrzeugklassen Bilder der aktuellen Modelle der in der jeweiligen Klasse vertretenden Herstellermarken anzusehen. Dazu sind knapp 450 Modellbilder hinterlegt. Die erhobenen Datenmengen werden sicher und technisch einwandfrei abgelegt und verarbeitet. Der gesamte Feldverlauf wird mit Hilfe des von Interrogare entwickelten Online-Reportings in Echtzeit überwacht und durch eine direkte Schnittstelle zwischen Datenbank und Excel direkt visualisiert. So erhält Axel Springer zu jeder Zeit Einblicke in die aktuellen Ergebnisse. Des Weiteren ist eine Manipulationskontrolle mittels eines intelligenten Algorithmus etabliert, die wahrheitsgetreue Ergebnisse garantiert. Dank einer effizienten Programmierung automatisierter Reportings, werden die Ergebnisse innerhalb kürzester Zeit nach Feldende berechnet, visualisiert und an Axel Springer übermittelt. Insgesamt ist die AUTO BILD Markenwahl ein sehr erfolgreiches und umfangreiches Projekt, das trotz seiner Regelmäßigkeit in jedem Jahr neue Herausforderungen birgt und Weiterentwicklungen erfährt – und die Ergebnisse werden nicht nur von den Lesern immer voller Spannung erwartet.