News

Doppelspitzen – warum sie kein erfolgsversprechendes Konzept sind

GRÜNEN und LINKE haben sich jeweils für eine Doppelspitze hinsichtlich der Bundestagswahl 2017 entschieden. Warum dies keine gute Idee war, zeigt die bevölkerungsrepräsentative Studie des Marktforschungsinstituts Interrogare: Nur jeweils einer der beiden Kandidaten passt wirklich zur Partei.

Über Parteien und deren Kandidaten wird viel gesprochen, doch wie nehmen Bürger die Parteien und Spitzenkandidaten eigentlich unterbewusst und ungefiltert wahr, was verbinden sie unterbewusst mit ihnen? Diesen Fragen ist Interrogare in seiner Politikstudie nachgegangen. Mit der Messung der unterbewussten Wahrnehmung, die in der Markenforschung schon lang bekannt und bewährt ist, konnten für Parteien und Kandidaten unterbewusste, ergo emotionale Profile erstellt und diese verglichen werden. Die Ergebnisse sprechen für sich.

Hier die gesamte Pressemitteilung