Mitteilung

Interrogare ist neues BVDW-Mitglied

Als innovatives Unternehmen, das Digitalisierung und zukunftsorientierte Forschungsmethoden groß schreibt, ist Interrogare nun auch Mitglied im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V.

Im Rahmen der Digitalisierung werden Daten zum kostbarsten und wichtigsten Gut. Daher gilt es diese optimal zu nutzen und nutzbar zu machen, nebst Erhebungsdaten vor allem zusätzliche und andere Datenquellen einzubinden und so die Fragestellungen der Kunden bestmöglich zu beantworten, dies ist der Anspruch von Interrogare. Vor diesem Hintergrund gerade erst für den Innovationspreis des BVM für den Ansatz “Programmatic Research” – ein Verfahren, das den Nachweis von echter Branding-Wirkung digitaler Kampagnen ermöglicht – nominiert, war für Interrogare der Schritt Mitglied im BVDW zu werden nur konsequent.

„Die Herausforderungen der Digitalisierung ist nur durch eine unbedingte Kundenorientierung möglich. Wenn wir nicht versuchen, so nah wie möglich an den Kunden zu sein und so häufig wie möglich mit ihnen zu sprechen, können wir auch nicht wirklich verstehen, bei der Lösung welcher Probleme wir helfen können“, so Walter Freese, Experte für Digitalisierung und Director Business Development bei Interrogare. Die Mitgliedschaft im BVDW ermöglicht Interrogare einen regen Austausch und eine enge Vernetzung mit der digitalen Wirtschaft. So können die Anforderungen klar definiert und eine Kundenzentrierung echt gelebt werden. Diese Konstellation ermöglich somit letztlich den Ausbau und die (Weiter-)Entwicklung technischer und methodischer Lösungen, passgenau zugeschnitten auf die Herausforderungen der digitalen Wirtschaft.  

Pressemitteilung als PDF