Datenschutz für Studienteilnehmer

Erklärung zum Datenschutz und zur absoluten Vertraulichkeit Ihrer Angaben

Die Interrogare GmbH – Mitglied der ESOMAR, des BVM sowie der DGOF – arbeitet nach den Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und allen anderen datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Interrogare ist verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen.  

Die Ergebnisse dieser Befragung werden ausschließlich in anonymisierter Form dargestellt. Das bedeutet: Niemand kann aus den Ergebnissen erkennen, von welcher Person die Angaben gemacht worden sind. Das gilt auch bei einer Wiederholungs- oder Folgebefragung, wo es wichtig ist, nach einer bestimmten Zeit noch einmal eine Befragung mit derselben Person durchzuführen und die statistische Auswertung so vorzunehmen, dass die Angaben aus mehreren Befragungen durch eine Code-Nummer miteinander verknüpft werden. Auch hier gilt: Es gibt keine Weitergabe von Daten, die Ihre Person erkennen lassen. Die Ergebnisse werden – genauso wie bei Einmalbefragungen – ausschließlich in anonymisierter Form dargestellt.  

Falls Sie noch nicht 18 Jahre alt sind: Bitte zeigen Sie diese Seite auch Ihren Eltern mit der Bitte, sie billigend zur Kenntnis zu nehmen.

 

Was geschieht mit Ihren Angaben?

Wir möchten Ihnen den Weg Ihrer Daten von der Erhebung bis zur völlig anonymen Ergebnistabelle an einem Beispiel zeigen:   

1. Sie geben Ihre Antworten auf unsere Fragen auf dem Papier-Fragebogen oder im Online-Fragebogen selbst ein, z.B. so:

Welches Verkehrsmittel nutzen Sie überwiegend, um zu Ihrer Arbeitsstätte zu gelangen? 

  • Deutsche Bahn 
  • S-Bahn/ U-Bahn 
  • Bus 
  • …   

2. Bei der Interrogare GmbH werden Adresse und Fragenteil voneinander getrennt. Um nur richtige Daten zu verarbeiten, werden eventuelle Unstimmigkeiten in den Antworten vorher geklärt. Adresse und Fragenteil erhalten eine Code-Nummer. Wer dann den Papier-Fragebogen sieht, weiß also nicht, von welcher Person die Antworten gegeben wurden. Die Adresse verbleibt bei Interrogare, jedoch nur bis zum Abschluss der Gesamtuntersuchung. Sie dient nur stichprobenartigen Qualitätskontrollen und dazu, Sie gegebenenfalls später für ein neues Interview noch einmal zu kontaktieren.

3. Ihre Antworten auf die gestellten Fragen werden in Zahlen umgesetzt und ohne Ihren Namen und ohne Ihre Adresse (also anonymisiert) digital gespeichert. Bei Laptop- und Online-Interviews, wo die Fragen auf einem Bildschirm erscheinen, geschieht das bereits während des Interviews.

4. Dann werden die Interviewdaten (ohne Name und Adresse) von einem Computer ausgewertet. Der Computer zählt zum Beispiel alle Antworten pro Verkehrsmittel und errechnet die Prozentergebnisse.

5. Das Gesamtergebnis und die Ergebnisse von Teilgruppen (z.B. Arbeiter, Angestellte) werden in Tabellenform dargestellt:

Welches Verkehrsmittel? 

 GesamtArbeiterAngest.
Deutsche Bahn10 %15 %7 %
S-Bahn/U-Bahn5 %7 %3 %
Bus25 %20 %30 %


6. Auch bei einer Wiederholungs- oder Folgebefragung werden Ihr Name und Ihre Anschrift stets von den Daten des Fragenteils getrennt. Bei der Auswertung werden die Datensätze über eine Code-Nummer (niemals über Namen!) miteinander verknüpft, und es werden dann die Ergebnisse genauso anonymisiert dargestellt wie bei einer Einmal-Befragung.

In jedem Fall gilt:

  • Die Teilnahme dieser Befragung ist freiwillig. Bei Nicht-Teilnahme entstehen Ihnen keine Nachteile. 
  • Es ist selbstverständlich, dass die Interrogare GmbH alle Vorschriften des Datenschutzes einhält.

Sie können sicher sein, dass

  • niemand erfährt, welche Antworten Sie gegeben haben. 
  • Ihr Name und Ihre Anschrift nicht an Dritte weitergegeben werden. 
  • keine Einzeldaten an Dritte weitergegeben werden, die eine Identifizierung Ihrer Person zulassen.

 

Wenn wir personenbezogene Daten von Ihnen erheben:

Im Rahmen von Marktforschungsstudien kann es sein, dass Sie sich zu Gewinnspielen oder zur Teilnahme an weiteren Befragungen anmelden können. Dazu erheben wir dann personenbezogene Daten von Ihnen.  

Standesrechtlich sind wir dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten getrennt von Ihren anderen Angaben im Fragebogen zu speichern. Sie können sich also weiterhin darauf verlassen, dass niemand erfährt, welche Antworten Sie im Fragebogen gegeben haben.  

Im Folgenden beschreiben wir, wie wir mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen:

 

Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung  

In einigen Fragebögen besteht die Möglichkeit, sich für ein Gewinnspiel oder die Teilnahme an weiteren Befragungen zu registrieren. Dabei werden bei der Anmeldung die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.   

Es werden – je nach Marktforschungsstudie - folgende Daten erhoben:

  • E-Mail-Adresse
  • Ggf. Anrede (optional)
  • Ggf. Vorname (optional)
  • Ggf. Nachname (optional)
  • Ggf. Geburtsjahr

Zudem werden folgende Daten bei der Anmeldung erhoben:

  • IP-Adresse des aufrufenden Rechners
  • Datum und Uhrzeit der Registrierung

Bei der Registrierung speichern wir die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse Ihres zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch dieser E-Mail-Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können und dient deshalb unserer rechtlichen Absicherung.   

Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Anmeldevorgangs Ihre Einwilligung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.   

Es erfolgt keine Weitergabe der erhobenen personenbezogenen Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Teilnahme an der Verlosung und für die Benachrichtigung der Gewinner (im Falle einer Verlosung) oder für die Einladung zu weiteren Marktforschungsstudien (im Falle der Anmeldung zu weiteren Marktforschungsstudien) verwendet.

 

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung  

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zur Verlosung/ zu weiteren Marktforschungsstudien durch den Nutzer ist bei Vorliegen einer Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Zweck der Datenverarbeitung  

Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers dient dazu, die Verlosungsteilnehmer im Falle eines Gewinns zu benachrichtigen oder die Interessenten zu weiteren Marktforschungsstudien einzuladen. Das Geburtsjahr dient ggf. dazu, Ihr Alter nachzuweisen, wenn eine Registrierung erst ab einem bestimmten Alter erlaubt ist. Die optionalen Daten dienen der Personalisierung der Nachrichten an Sie.

Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

 

Dauer der Speicherung  

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Die E-Mail-Adresse des Nutzers wird demnach solange gespeichert, wie sie für die Teilnahme am Gewinnspiel oder für die Teilnahme an weiteren Marktforschungsstudien benötigt wird.

 

Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit  

Die Teilnahme an der Verlosung oder die Bereitschaft, an weiteren Marktforschungsstudien teilzunehmen, kann jederzeit kostenlos widerrufen werden. Wie der Widerruf erfolgen kann, wird bei der Einwilligungserklärung der jeweiligen Marktforschungsstudie individuell beschrieben.   Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten mit Wirkung für die Zukunft ermöglicht.

 

Für die Einhaltung der Datenschutzbestimmungen sind bei der Interrogare GmbH die Geschäftsführer Peter Wiegelmann, Martin Kühn und Sören Scholz verantwortlich.  

Fragen zum Datenschutz beantwortet die Datenschutzbeauftragte Anja Volkers über die E-Mail-Adresse datenschutz@remove-this.interrogare.de.   

 

Wir danken Ihnen für Ihre Mitwirkung und Ihr Vertrauen in unsere Arbeit!