Shelf Test 2.0

Kaufprozesse am Regal verstehen und steuern

Menschen entscheiden in Bruchteilen von Sekunden, was sie im Supermarkt kaufen. Oftmals entscheiden sie nicht mal bewusst oder kaufen Dinge, die weder geplant noch sinnvoll sind...wie soll man so auf der Anbieterseite verstehen, wie genau der Kaufprozess abläuft und vor allem, wie man das Kaufverhalten antizipieren kann?

Als Instrument der Marktforschung ist der Shelf-Test die klassische Antwort auf diese Herausforderung: die möglichst realistische Abbildung der POS-Situation mittels Darstellung eines Regals mit einer möglichst natürlichen Erfassung der Verhaltenssituation und des Verhaltens. Dennoch scheitern massenhaft Produkte und Innovationen - bedeutet für den Shelf-Test: es gibt noch Optimierungsbedarf.

Vor diesem Hintergrund haben wir den Shelf Test 2.0 entwickelt, um den Kaufprozess bestmöglich zu verstehen und so bestmögliche Prognosen bestimmen zu können. Dabei haben wir das Rad nicht neu erfunden, aber mittels Kombinierens bewährter Methoden die Prognosefähigkeit deutlich erhöht. 

Konkret wird der Kaufprozess in vier kritische Phasen unterteilt und dezidiert geprüft, wie erfolgreich die zu testenden Produkte in den einzelnen Phasen performen. Die Ergebnisse der einzelnen Phasen werden in einem Simulationsmodell vereinigt, um die ermittelten Kaufanteile zu kalibrieren, also z.B. realen Marktdaten anzupassen und somit die Prognose im klassischen Shelf-Test zu verbessern. Der Shelf Test 2.0 liefert für jede der Phasen klare Aussagen über die Produkt-Performance, wodurch klare und präzise Insights für die Verbesserung der Abverkaufschancen am POS entstehen, allerdings erzeugt erst das Zusammenspiel der Ergebnisse den größten Mehrwert des Verfahrens.

Abbildung: Übersicht über die einzelnen Phasen des Shelf Test 2.0, der zugehörigen Fragestellungen, Methoden und des Outcomes.

Ankündigung: Webinar zum Shelf Test 2.0

Am 29.04.2020 um 11 Uhr bietet unsere Expertin Julia Vollmer ein kostenfreies Webinar zum Thema Shelf Test 2.0 an. Merken Sie sich gern den Termin schon einmal vor. Ab Anfang März können Sie sich dann auch offiziell anmelden. Anmeldelink folgt hier.

Interessenten können sich gern vorab an Stefanie Sonnenschein wenden, um sich als Teilnehmer eintragen zu lassen.

Fachartikel zum Thema

  • Ganz frisch erschienen ist ein Online-Artikel bei der Planung & Analyse über den Shelf Test 2.0. Zu diesem gelangen Sie unter diesem Link.

  • Folgt: In der Fachzeitschrift markenartikel wird in der Ausgabe 4/20, am 25.3. ein sehr praxisbezogener Beitrag über den Shelf Test 2.0 erscheinen. Direkt nach Veröffentlichung wird der Artikel dann an dieser Stelle zum Download frei zugänglich sein.  

  • Folgt: Zudem wird am 2.4. in der Printausgabe 1/20 der Planung & Analyse ebenfalls ein Artikel über den Shelf Test 2.0 veröffentlicht. Dieser wird nach Erscheinen hier frei zum Download verfügbar sein.

Vortrag von der RR'19: Shelf Test 2.0

In diesem Vortrag, der live auf der Markftforschungsmesse Research & Results 2019 aufgezeichnet wurde, zeigt Sören Scholz, wie Sie durch den Einsatz von Shelf Conjoint, impliziter Reaktionszeitmessung und preispsychologischen Modellen ein umfassendes Verständnis über den Kaufprozess am POS erhalten und Ihre Produkte optimal positionieren.

Falls Sie Interesse an den Vortragsunterlagen haben, wenden Sie sich gern an Stefanie Sonnenschein.