Kontakte der Pharmaindustrie mit Ärzten misst Interrogare seit 2019 mit dem Touchpoint Tracker. Ein Erfolgskonzept, denn mittlerweile beteiligen sich am Touchpoint Tracker 10 der 13 Unternehmen, die europaweit in onkologischen Indikationen führend sind.

Auch im Jahr 2024 bieten wir unseren Kund:innen mit unserem HCP-Omnibus wieder die Möglichkeit ihrer Zielgruppe auch nur wenige Fragen kostengünstig stellen zu können. Mehr Informationen zu Zielgruppen, Stichprobengrößen, Kosten und dem Fahrplan finden Sie in unserem Buskalender 2024.

Im Rahmen des Interrogare Ärztepanels wurde eine Befragung mit 419 Ärzt:innen, tätig in Klinik (K) 43%, Praxis (P) 43% und MVZ (M) 14%, zum Thema Überstunden durchgeführt. Dabei ergab sich, dass für 85% der Befragten Überstunden zum Beruf dazu gehören. Allerdings sind insgesamt trotzdem 72% zufrieden oder absolut zufrieden mit ihrer Arbeitssituation. Eine Vergütung der Mehrarbeit erfolgt in aller Regel nicht.

Warum die Ärzteschaft so viele Überstunden macht, liegt insbesondere daran, dass die Arbeit mit Patientenbetreuung, Organisation und Bürokratie sowie aufgrund des Personalmangels kaum zu schaffen wäre. Kein Wunder, dass die Wünsche der Ärzt:innen “bessere Strukturen/Organisation”, “weniger Bürokratie” und auch “mehr/qualifiziertes Personal” lauten.

Der Launch ist der wohl wichtigste Zeitpunkt im Produktlebenszyklus eines RX-Präparates, denn gerade hier werden richtungsweisende Entscheidungen getroffen und Weichen gestellt. Nachdem das Präparat erfolgreich entwickelt und getestet wurde, gilt es nun die richtigen Kommunikationsinhalte und -materialien bereitzustellen sowie deren Verbreitung über die relevanten Informationskanäle zu planen. Um überall die richtigen Entscheidungen treffen zu können, bedarf es daher einer breiten Informationsgrundlage für die verantwortlichen Personen in der Produktverantwortung.

Erfahrungen zeigen, dass auf Unternehmensseite gerade in dieser Zeitspanne eine große Unsicherheit herrscht und der Marktforschung viele Fragen, teilweise aber sehr undifferenziert, gestellt werden. Vor diesem Hintergrund hat Interrogare das sogenannte Launch-Research-Programm entwickelt.

Das Launch-Research-Programm ist modular aufgebaut, nutzt sowohl quantitative als auch qualitative Erhebungsmethoden und ist so in der Lage zu jedem Zeitpunkt die relevanten Daten zu generieren. Zudem gibt es Fragestellungen, bei denen die Erhebung der Daten in regelmäßigen Rhythmen sinnvoll und wichtig ist, und wiederum andere Fragen, die in der Regel nur einmalig beantwortet werden müssen.

Die Begleitung des Launches sollte im Idealfall bereits einige Monate vor dem eigentlichen Launch mit einer qualitativen Phase beginnen, in der Botschaft, Positionierung und Kommunikationsmaterialien mittels Unterstützung von Fokusgruppen oder IDIs entwickelt werden. Danach kann eine längere quantitative Phase beginnen, in der zunächst die Kommunikationsmittel getestet werden und dann eine immer wiederkehrende Marktbetrachtung in kürzeren oder längeren Wellen erfolgt.

Natürlich sind diese Abfolge und der Einsatz der verschiedenen Module nur eine Empfehlung und werden im Einzelfall natürlich genau abgestimmt.

Erfahren Sie mehr in diesem Fachartikel, erschienen in der Healthcare Marketing 5/23.

Wenden Sie sich gern an uns, wir stellen auch für Sie die richtigen Module bereit.

Immer wieder suchen betriebliche Marktforschende nach Konzepten bzw. Forschungsprogrammen, die entlang des Produktlebens einsetzbar sind. Dieser Beitrag gibt einen Überblick und Hilfestellungen, welche Maßnahmen zu welchem Zeitpunkt sinnvoll sein können. Zudem stellt er einen Leitfaden zur Verfügung, der dazu beiträgt vorhandene primäre Marktforschungsansätze sinnvoll einzusetzen.

Die Pharmaindustrie unternimmt größte Anstrengungen, für potenzielle Verschreiber die passenden Kommunikationsinhalte und -materialien zu entwickeln, anzubieten und über die bevorzugten Informationskanäle auszuspielen. Schließlich ist es ein wesentlicher Erfolgsfaktor, Kunden mit der richtigen Botschaft auf dem richtigen Wege mit möglicherweise entscheidenden Informationen zu versorgen. Daher nimmt die Evaluation der Kommunikation einen hohen Stellenwert ein – und stellt die Marktforschung damit gleichzeitig vor eine große Herausforderung.

Wesentliche Bestandteile herkömmlicher Tracking-Studien zur Erfassung von Kommunikationsaktivitäten haben einen entscheidenden Nachteil: den zeitlichen Abstand der Erhebung zum eigentlichen Zeitpunkt des Geschehens. Der Touchpoint Tracker löst dieses Problem und erfasst alle Kontakte des Arztes mit der pharmazeutischen Industrie in einer Indikation zeitnah sowie über alle Kanäle hinweg und zeigt die Ergebnisse in einem Real-Time Online-Reporting.

Die coronabedingten Veränderungen in der Mediennutzung machen auch vor dem Gesundheitswesen nicht Halt. So haben digitale Kanäle in der Kommunikation von Pharmaindustrie und Onkologen deutlich an Gewicht gewonnen. Inwiefern dies die Zufriedenheit der Ärzte beeinflusst hat und welche Learnings für die zukünftige Kommunikation gezogen werden können, ergibt die Analyse von mehr 32.000 Kontakten – dokumentiert durch die Ärzte selbst im Touchpoint Tracker Onkologie. Mehr dazu lesen Sie im zugehörigen Artikel.

Manchmal möchte man kurzfristig nur wenige Fragen von seiner Zielgruppe beantwortet haben. Hierfür bieten sich unser HCP-Omnibus an, in dem Sie die Möglichkeit haben, kostengünstig auch nur wenige Fragen in Ihrer relevanten Zielgruppe stellen zu können.

Im HCP-Omnibus-Kalender finden Sie alle wichtigen Termine, Stichprobengrößen und Preise.

Im Namen Interrogare steckt bereits ein zentraler Erfolgsfaktor, mit dem die Bielefelder Marktforscher ihr Ziel erreichen: Den passenden Zielgruppen die richtigen Fragen stellen, um für den jeweiligen Kunden die besten Erkenntnisse zu erheben. Grundlage dafür ist langjährige Erfahrung, profunde Branchenexpertise gepaart mit Methoden-Know-how und Spaß an Innovationen. Erkenntnisse mit echtem Mehrwert gewinnt das interdisziplinär aufgestellte Interrogare-Team durch den Fokus auf Praxisrelevanz bei den Fragen und Methoden sowie durch Datenqualität. Neben dieser Kombination vielfältiger Fähigkeiten punkten die Marktforschungsspezialisten mit Vertrauen und Zuverlässigkeit bei Kunden wie auch Zielgruppen

Agile Marktforschung steht in vielen pharmazeutischen Unternehmen oben auf der To-do-Liste. Aus Sicht von Healthcare-Marktforschern ist hierbei die Frage, wie sich die Zielvorgabe von schnellen, flexiblen Lösungen umsetzen lässt, ohne die Stabilität der Informationen zu gefährden, insbesondere wenn es um Rx-Themen und Ärztebefragungen geht.

Im Verlauf des Lebenszyklus eines Präparates verändern sich die Fragestellungen, die das Marketing, das Produktmanagement und die Geschäftsführung beantwortet wissen möchten. Die Marktforschung hilft bei der Beantwortung der Fragen entsprechend mit sehr unterschiedlichen Verfahren. Immer häufiger kommt es dabei auf eine sehr schnelle Beantwortung der Fragen an, um zeitnah auf Veränderungen reagieren zu können.

Only if the quality of the target group surveyed is right, will the quality of the results of a study also be right. However, in recent years we have increasingly noticed that the response rate of HCPs (healthcare professionals) and thus also the study quality in terms of the sample has continued to decline – not to mention the possibility of interviewing target doctors. In order to be able to meet our very high standards again, we have therefore started to build up our own HCP panel since 2019.

The most important aspect of our panel is the hand-picked recruitment done by our own team of specialists. By taking our doctors seriously as partners/customers and also considering ourselves as a service provider for the doctor, we succeed in raising response rates very significantly, thus shortening field times and surveying sufficiently large samples. A seemingly small and actually self-evident aspect, namely transferring fees to the doctors regularly and punctually, contributes significantly to this.

But professional questionnaire programming and interesting topics also help to bind the doctor. A personal and familiar, i.e. consistent and constant contact for the doctor in case of questions is a matter of course for us. When doctors know that they can rely on the service provider, they in turn reward this with regular and high-quality participation in studies.

The following specialists are available on our panel, among others:

  • APIs
  • Dermatologists
  • Diabetologists
  • Gastroenterologists
  • Gynaecologists
  • Haematologists/Oncologists
  • Cardiologists
  • Neurologists
  • Ophthalmologists
  • Paediatricians (under construction)
  • Pneumologists
  • Psychiatrists
  • Rheumatologists
  • Urologists

In addition

  • the establishment or expansion of further specialist groups based on your target doctors is possible at any time.
  • additional target groups such as pharmacists or nurses can be recruited and surveyed ad hoc.

In addition to the use of our own HCP panel, we also offer you the realisation of your projects in all other required target groups through the integration of service providers:

  • Pharmacists
  • PTAs
  • Nurses
  • Nurses
  • Dentists
  • Opticians
  • Patients
  • Health insurers
  • Health politicians

You can rely on our many years of experience when interviewing all target groups. We are aware of the particularities and reliably comply with all the necessary rules – whether it is a matter of corresponding codes, incentives, confidentiality declarations or side effect reports.

I have been participating in Interrogare surveys for a long time. The cooperation is always interesting, many studies have good learning effects. The personal contact is very friendly, reliable, humorous and characterised by mutual appreciation. Last but not least: the fees are fair and balanced. I have experience with various market research institutes and have to say: Overall, Interrogare belongs to the top 25% in my personal ranking.

Haemato-oncologist in a practice – working in Hesse

Thank you very much for the regular invitations. It is an honour to be a member of your panel and I can only compliment you after 15 years of market research and membership in about 20 international and national panels. You are quick, honest and absolutely reliable, so that market research with you is great fun.

Neurologist in a clinic in North Rhine-Westphalia

Kaum eine Branche ist so elementar wichtig wie die Pharmabranche – wurde dies doch gerade erst wieder in den letzten Jahren besonders deutlich. Um jedoch überhaupt Fortschritte machen zu können, benötigen die Pharmakonzerne Sie als Fachärzt:innen, mit Ihrer Erfahrung, Ihrem Wissen und Ihrer Einschätzung. Und hier kommt die Marktforschung ins Spiel. Denn wir als Marktforschungsinstitut sind die Ersten, die Sie mit Neuigkeiten und Optimierungen in Kontakt bringen, da wir Sie als Expert:innen im Auftrag der Pharmakonzerne befragen. 

Seien daher auch Sie Teil derjenigen, die am Puls der Zeit sind, über neueste Entwicklungen in der Pharmawelt – seien es neue Therapiemöglichkeiten, Präparate oder verbessertes Handling – informiert sind und für ihre Einschätzung monetär vergütet werden.

Ihre Vorteile:

  • Honorar für jede Studie – wöchentlich ausgezahlt
  • Neueste Informationen und Entwicklungen – immer up-to-date
  • Keine verpflichtende Teilnahme – nur bei Interesse und Zeit
  • Maximale Flexibilität – teilnehmen, wann immer Sie Zeit haben

Registrieren Sie sich noch heute bei uns in der Datenbank. Es ist ganz leicht und dauert nur ein paar Minuten. Nach der Registrierung laden wir Sie dann zu für Sie passenden Studien ein. Ob Sie daran teilnehmen möchten, können Sie natürlich individuell entscheiden. Zudem können Sie die Studien ganz flexibel beantworten, wann immer Ihr Tag es zulässt.

Wir suchen Teilnehmer:innen für kontinuierliche Kurzdokumentationen

Aktuell suchen wir Teilnehmer:innen für unseren Touchpoint Tracker. Hierbei dokumentieren Sie proaktiv jeden Kontakt zur Pharmaindustrie. Dabei nimmt jede Dokumentation etwa 3-4 Minuten in Anspruch und wird mit 10€ honoriert. Mehr dazu, erklärt Ihnen sehr gern unsere Ansprechpartnerin Rhona Biswal.

Ich nehme seit Langem an Umfragen von Interrogare teil. Die Zusammenarbeit ist immer interessant, viele Studien haben gute Lerneffekte. Der persönliche Umgang ist sehr freundlich, zuverlässig, humorvoll und von gegenseitiger Wertschätzung geprägt. Last but not least: Die Honorare sind fair und ausgewogen. Ich habe Erfahrung mit diversesten Marktforschungsinstituten und muss sagen: Insgesamt gehört Interrogare in meinem persönlichen Ranking zu den obersten 25%.

Hämato-Onkologin in einer Praxis – tätig in Hessen

Ganz herzlichen Dank für die regelmäßigen Einladungen. Es ist mir eine Ehre ein Mitglied in ihrem Panel zu sein und ich kann Ihnen nach 15 Jahren Marktforschung und Mitgliedschaft in etwa 20 internationalen und nationalen Panels nur ein Kompliment aussprechen. Sie sind rasch, ehrlich und absolut zuverlässig, so dass Marktforschung bei Ihnen großen Spaß macht.

Neurologe in einer Klinik in NRW

Die Verordnungsbereitschaft hängt davon ab, wie ein Produkt durch Ärzte wahrgenommen wird. Zur Förderung einer positiven emotionalen Einstellung braucht es die passende Kommunikation in der jeweiligen Phase des Produktlebenszyklus. Vonseiten der Marktforschung kann ein implizites Verfahren aufzeigen, wie sich in verschiedenen Phasen die emotionale Produktwahrnehmung onkologischer Produkte verändert.

Auch vor der pharmazeutischen Industrie, vor Dienstleistern und Patienten machen Digitalisierung und künstliche Intelligenz nicht halt. Ein Ausblick auf Entwicklungen und deren Konsequenzen für Unternehmen, Dienstleister und Patienten – von Udo Jellesen.

Welche Emotionen verbindet ein Patient mit einem Medikament? Warum solche Insights für Kampagnen und den Markterfolg von Pharma-Präparaten wichtig sind, erklären Udo Jellesen und Stefanie Sonnenschein.

Der Außendienst ist für Pharmaunternehmen eine zentrale Säule in der Kommunikation. Dabei gilt es, zukünftig ein Gleichgewicht zwischen persönlichen Kontakten in realer Form und den digitalen Kontakten zu bewahren.